Das wertvolle Wundermittel der Bienen

Der Name Propolis stammt aus dem Griechischen und bedeutet Beschützer der Stadt, denn es dient der Erhaltung des Bienenstaates. Es ist ein Kittharz, das für die Hygiene im Bienenstock sehr wichtig ist. Das Kittharz wir gemeinschaftlich hergestellt. Die älteren Tiere sammeln klebrige Harze von Pappel, Birke und Erle und transportieren sie zum Stock. Im Bienenstock angekommen, nagen junge Haushälterbienen die Harze von den Hinterbeinen ab und fügen ein eigenes Sekret und ein bisschen Wachs hinzu. Sie verwenden die dunkelgelbe bis braune dickflüssige Masse zum Abdichten von Wabenzellen, zum Auskleiden des Fluglochs und um Kälte, Hitze und Schädlinge fernzuhalten. Jedoch überziehen sie auch Fremdkörper und Tote damit, da durch das Einbalsamieren keine Infektionsgefahr mehr von den Gegenständen ausgeht. Doch nicht nur für die Bienen ist dieses Wachs sehr nützlich auch wir Menschen können davon profitieren. Propolis kann vielseitig eingesetzt werden, weil es einen hemmenden Effekt gegenüber Bakterien, Viren und Pilzen besitzt. Je nach Ausgang der Pflanzenart beinhaltet Propolis 50% Harze, 30% Wachse, 10% ätherische Öle, 5% Pollen, 3% organische Stoffe und 2% Mineralstoffe, aber auch Vitamine und sekundäre Pflanzenwirkstoffe sind enthalten. Diese fördern die Heilungsvorgänge im Körper. Durch Propolis werden die Krankheitserreger abgetötet oder gebremst und es hilft bei den Reparaturvorgängen an kranken Geweben. Unser Wundermittel gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Rohrpropolis ist das vom Imker aus den Bienenstock gewonnene Ausgangsprodukt für die anderen Produkte. Jedoch werden dem Rohrpropolis vorher in einem Reinigungsverfahren das enthaltene Wachs und die pflanzlichen Verunreinigungen entzogen, somit entsteht gereinigtes Propolis. Dieses wird zu Pulver, Tinktur, Kapseln, Bonbons, Salben und anderen Produkten verarbeitet. Wie man sieht, kann es sehr vielseitig verwendet werden, zum Beispiel gegen Halsschmerzen, Zahnfleischentzündungen und zur Behandlung von Schnittwunden. Menschen die Ausschlag, Rötungen im Mund, Übelkeit, Handekzeme oder Gesichtshautstörungen nach der Einnahme bekommen, haben möglicherweise eine Allergie dagegen und sollten darauf verzichten. Nicht nur für uns Menschen ist das Kittharz der Bienen eine große Bereicherung, auch Tiere können davon profitieren. Propolis ein vielseitiges Wundermittel.

Informationen zum Beitrag

Titel
Das wertvolle Wundermittel der Bienen
Autor
Carolin Müller
Schule
Montessorischule Jena , Jena
Klasse
Klasse 11
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Jugend recherchiert 2014 - Die Relevanz der Biene
Kategorie
Print

Beruf und Chance