Interview über Migration

Eine Migrationsbewegung fand Mitte des 18. Jahrhunderts unter Katharina der Großen statt. Sie versprach Privilegien wie kostenlose Landzuteilung, Befreiung der Wehrpflicht und Religionsfreiheit. Viele Auswanderer fühlten sich aber wegen der Abgrenzung nicht heimisch und wollten wieder zurück. Die Erlaubnis dafür bekamen sie erst ab 1985. Eine dieser Familien ist die Familie Bascal. Ein Interview.

Möchten Sie den gesamten Beitrag lesen?

dann können Sie hier den gesamten Artikel als WWF laden. Das WWF-Format ist ein PDF, das man nicht ausdrucken kann. So einfach können unnötige Ausdrucke von Dokumenten vermieden, die Umwelt entlastet und der unnötige Verbrauch von Ressourcen verhindert werden.

› Artikel öffnen

Informationen zum Beitrag

Titel
Interview über Migration
Autor
Alexander Becker, Julian Petermann
Schule
Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum, Bad Bergzabern
Klasse
9a von 2011/2012
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Die Welt in Bewegung - Migration
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung?
Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail oder per Fax an:vertrieb@faz.de
069-7591-2180