Flucht &Asyl

(Kommentar)

Europa verschließt die Wege für Flüchtlinge, aber auch die Augen vor den Konsequenzen

 Die Frage danach was für eine Flüchtlingspolitik vollzogen wird geht längst nicht mehr nur Politiker und Flüchtlinge an.
Schon in nächster Zeit wird Deutschland angewiesen sein auf Arbeitskräfte und junge Menschen aus anderen Ländern, sogar von anderen Kontinenten.

Momentan vollführt Deutschland, genauso wie viele andere Staaten der EU, die Politik der Kokosnuss. Allerdings ist es in keinster Weise akzeptabel nach außen hin zu behaupten es wäre nicht möglich Flüchtlinge aufzunehmen, nur um den gewohnten Wohlstand unmittelbar beizubehalten.
Diese Politik ist moralisch und ethisch absolut nicht mit den Menschenrechten vereinbar. Zudem missachtet Deutschland die Konsequenzen des demographischen Wandels im eigenen Land. Während im Jahr 2000 lediglich 17% der Bevölkerung über 65 Jahre alt sind und noch 62% der Menschen im arbeitsfähigem Alter von 20-64, sind voraussichtlich 2050 nur noch 51%im Alter von 20-64 Jahren und 35% über 65 Jahre alt.
Diese Prognose macht deutlich, wie wichtig es ist, dass Deutschland junge Menschen aus dem Ausland einlässt, sowohl qualifizierte, als auch nicht-qualifizierte, welche in Deutschland ausgebildet werden und anschließend auch in Deutschland bleiben und arbeiten.

Es lässt sich somit feststellen, dass eine liberale Flüchtlingspolitik Menschen aus anderen Ländern Perspektiven geben kann, dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenwirken kann und in Folge dessen die gesamte Situation der Lebensbedingungen in den betroffenen Ländern verbessern kann.

Virginia Krause & Joyce Lachmann

Quelle:
Statistisches Bundesamt
www.destatis.de/bevölkerungsfamilie





Schule : Ricarda Huch-Gymnasium Gelsenkirchen
Klasse : 13
Fach : Sozialwissenschaften
Autoren : Virginia Krause, Joyce Lachmann

Flucht &Asyl

Informationen zum Beitrag

Titel
Flucht &Asyl
Autor
Joyce Lachmann, Virginia Krause
Schule
Ricarda-Huch-Gymnasium, Gelsenkirchen
Klasse
Zusatzkurs Sozialwissenschaften von 2011/2012
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Die Welt in Bewegung - Migration
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung?
Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail oder per Fax an:vertrieb@faz.de
069-7591-2180