Warum kommen sie alle zu uns ?

Artikel, Thema Migration -> Warum kommen die Ausländer grade nach Deutschland ?

Gut 13% der deutschen Bevölkerung sind Ausländer oder Deutsche mit einem Migrationshintergrund, sind also nicht in Deutschland geboren. 2007 waren es nur knapp 9%. Warum werden es immer mehr und warum kommen sie gerade nach Deutschland ?
Sie kommen, entgegen der in Deutschland weit verbreiteten Meinungen, nicht nur nach Deutschland, sondern auch in die anderen westeuropäischen Staaten, wie die Einwanderungsstatistiken für die restlichen EU Länder zeigen:
Statistisch gesehen und auf die absoluten Zahlen bezogen leben in Deutschland zwar die meisten Ausländer ( 2010: 7,1 Mio.), allerdings liegt der prozentuale Anteil der im Ausland geborenen Bürger und Ausländer in der Schweiz bei über 20%, in Luxemburg sogar über 40% und damit deutlich höher als in Deutschland. Allerdings muss man hierbei zwischen Ausländern ohne Deutsche Staatsbürgerschaft und im Ausland geborenen Deutschen mit Staatsbürgerschaft und Migrationshintergrund unterscheiden.
(Daten: Statistisches Bundesamt)

Die ersten großen Einwanderungswellen fanden bereits in den 60/70er Jahren statt, damals wurden die Migranten explizit durch die BRD (Türken) und die DDR (Vietnamesen) als Gastarbeiter nach Deutschland geholt, das sogenannte "Gastarbeiterabkommen", da es hier einen erheblichen Arbeitskräftemangel gab. Viele von ihnen haben ihre Familien nachgeholt, sind in Deutschland geblieben und haben hier eine Familie gegründet, sich ein neues Leben aufgebaut und mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft erlangt.
In der heutigen Zeit kommen die Migranten aus viel mehr verschiedenen Ländern, nicht nur  wegen eines speziellen Abkommens, sondern auch, weil sie sich in Deutschland ein besseres Leben erhoffen. In ihrer Heimat herrschen oft kriegsähnliche Zustände, außerdem kursiert im Ausland das Gerücht des Paradieses in Deutschland bzw. in (West-)Europa - "Deutschland = Nichts arbeiten, aber Geld und gute ärztliche Versorgung und für viele Migranten der pure Luxus." (Zitat cosmiq.de, Onlineforum, Thema 'Warum kommen die Ausländer nach Deutschland') - schnell werden sie hier aber eines besseren belehrt. Da es ihnen im Vergleich zu ihrer Heimat hier allerdings immer noch sehr gut geht, bleiben sie. Hier haben die "Ausländer" größere Hoffnungen auf einen Arbeitsplatz. Darauf, später vielleicht ein besseres Leben zu führen; sie bekommen finanzielle Unterstützung vom Staat und werden aufgrund der deutschen Gesetzeslage (z.B.: Asylgesetz) auch nicht direkt wieder ausgewiesen.
Wer aber soll die Kosten für die Einwanderer tragen? Die meisten von ihnen haben ja bei ihrer Ankunft zuerst einmal keinen Job, sind also auf die Hilfe des Staates angewiesen. Und somit tragen die Kosten die erwerbstätigen deutschen Bürger durch ihre Steuern mit. Das sind
schlechte Voraussetzungen für eine gelingende Integration.


Quelle: statistisches Bundesamt, Bundeszentrale für politische Bildung - bpb.de, cosmiq.de Onlineforum (Zitat)

Niklas Brunotte und Jannik Briehl


 

Informationen zum Beitrag

Titel
Warum kommen sie alle zu uns ?
Autor
Niklas Brunotte, Jannik Briehl
Schule
Gymnasium Andreanum, Hildesheim
Klasse
10E2 von 2011/2012
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Die Welt in Bewegung - Migration
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung?
Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail oder per Fax an:vertrieb@faz.de
069-7591-2180