Bildung als Integration

„Hierzulande hängen die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen noch viel zu sehr von der sozialen Herkunft ab. Diese Abhängigkeit muss durchbrochen werden.“ So Merkel in einer Konferenz zur Integration und Bildung in Berlin. Allerdings wurden bis jetzt noch nicht viele handfeste Lösungsvorschläge gefunden. Schon seit Jahren versucht Deutschland durch Investitionen in Sprachkurse und Institutionen die Integration zu fördern. Im Jahre 2010 investierte die Regierung rund 150 Millionen Euro in Integrationskurse.

Doch noch immer liegt die Schulabbruchquote bei 20 %, Abitur dagegen nur bei 10 %.
Dieses Problem wird dadurch verstärkt, dass immer weniger deutsche Jugendliche die Schule früh verlassen, wodurch dieses Jahr zu viele Ausbildungsplätze nicht belegt sind. Jedoch entspricht der Bildungsstand der Migranten oft nicht den Anforderungen der Ausbildungsstellen, die meist einen Realschulabschluss fordern. Doch zu guter Bildung gehört bekanntlich auch guter Wille.


Quellen:  Welt Online, Zeit Online, experto.de
Lukas Hertwig, Julian Höcker
 

Informationen zum Beitrag

Titel
Bildung als Integration
Autor
Lukas Hertwig, Julian Höcker
Schule
Gymnasium Andreanum, Hildesheim
Klasse
10E2 von 2011/2012
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Die Welt in Bewegung - Migration
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung?
Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail oder per Fax an:vertrieb@faz.de
069-7591-2180