Organische Abfälle sinnvoll genutzt

Deutschland steigt aus der Atomenergie aus – erneuerbare Energie sollen nun der Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Zukunft sein. Durch Wind- und Wasserkraftwerke sowie Geothermie und Solaranlagen soll Deutschland in Zukunft mit Energie versorgt werden. Weitere umweltfreundliche Möglichkeiten kennt Birthe Reichenberg vom Einstein-Gymnasium in Rheda-Wiedenbrück.

Möchten Sie den gesamten Beitrag lesen?

dann können Sie hier den gesamten Artikel als WWF laden. Das WWF-Format ist ein PDF, das man nicht ausdrucken kann. So einfach können unnötige Ausdrucke von Dokumenten vermieden, die Umwelt entlastet und der unnötige Verbrauch von Ressourcen verhindert werden.

› Artikel öffnen

Informationen zum Beitrag

Titel
Organische Abfälle sinnvoll genutzt
Autor
Birthe Reichenberg
Schule
Einstein-Gymnasium, Rheda-Wiedenbrück
Klasse
PP 9 von 2010/2011
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Intelligente Ressourcennutzung
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung?
Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail oder per Fax an:vertrieb@faz.de
069-7591-2180

Der Abschlussbericht zum Projekt

Am 16. September 2011 wurden die Preisträger des Projekts "Intelligente Ressourcennutzung" feierlich geehrt. › Zum Abschlussbericht