Terrorgefahr an Flughäfen

Gemeinsam mit neun europäischen Partnern hat das Fraunhofer‐Institut die Plattform „LocON“ entwickelt. Mittels RFID-Chips werden in Echtzeit die Positionen von Objekten, Personen und Fahrzeugen erfasst und können so Aufschluss über verdächtige Vorgänge geben. Benedikt Ebert und Julian Booch von der KBS Bad Nauheim berichten über ein neues System in der Terrorprävention.

Möchten Sie den gesamten Beitrag lesen?

dann können Sie hier den gesamten Artikel als WWF laden. Das WWF-Format ist ein PDF, das man nicht ausdrucken kann. So einfach können unnötige Ausdrucke von Dokumenten vermieden, die Umwelt entlastet und der unnötige Verbrauch von Ressourcen verhindert werden.

› Artikel öffnen

Informationen zum Beitrag

Titel
Terrorgefahr an Flughäfen
Autor
Benedikt Ebert, Julian Booch
Schule
Berufliche Schulen am Gradierwerk, Bad nauheim
Klasse
10GK1 von 2010/2011
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Jugend recherchiert 2011
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung?
Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail oder per Fax an:vertrieb@faz.de
069-7591-2180

Preisverleihung Jugend recherchiert 2011

Hier finden Sie die Berichterstattung inklusive der Wettbewerbssieger zum Projekt "Jugend recherchiert - Zukunftsfähiger Luftverkehr." › Zum Download