Artikel zur Mülltrennung

"In welche Tonne kommt das denn?" Wer hat sich diese Frage nicht schon einmal gestellt, als er vor dem Mülleimer stand? In den meisten Haushalten gibt es vier verschiedene Tonnen – eine für den Restmüll, eine Papiertonne, eine für den Bioabfall und eine für den gelben Sack. Und neuerdings soll es nun auch eine Tonne für Wertstoffe geben. Die Mülltrennung ist in Deutschland sehr wichtig, denn die Trennung des Mülls und die richtige Einordnung in die Tonnen macht ein Recyceln erst möglich.

Durch das richtige Sortieren kann Geld gespart und Rohstoffe geschützt werden. Jedoch kommt es immer noch zu häufig vor, dass der Müll in der falschen Tonne landet. Dagegen sollen jetzt Tonnenanhänger der AWIGO Abfallwirtschaft im Landkreis Osnabrück wirken. An diesem Schild, das an den Mülltonnen hängt muss nur noch angekreuzt werden, was der Fehler der Verbraucher beim Einsortieren war. Auch in Schulen in Osnabrück wie der Ursulaschule wird vermehrt auf Mülltrennung geachtet. So gibt es nun zusätzlich zu dem Restmüll- und gelben Sack - Abfall auch einen Behälter für Papier. Bilder mit Beispielen, was in den jeweiligen Abfall gehört, sollen den Schülern bei der Mülltrennung helfen. Außerdem wird für Kopien nur noch Recyclingpapier verwendet.

Wichtige Schritte auf dem Weg des Recyclings sind Sammelcontainer. So kann Kleidung an Altkleidersammelstätten abgegeben werden oder in dafür vorgesehene Container geworfen werden. Dadurch kann einerseits Bedürftigen geholfen werden, andererseits kann die Kleidung umweltschonend recycelt werden. Solche Sammelboxen gibt es auch für Batterien und neuerdings auch für alte Handys. Die enthaltenen Elemente können so wiedergewonnen und weiterverwertet werden.

Außer der Mülltrennung ist es vor allem wichtig die Energiebilanz zu beachten. So sollte man zum Beispiel Einwegprodukte vermeiden, die mehr Energie zum Herstellen als zum Recyceln benötigen. Auch braucht man Behälter, wie Shampooflaschen oder Joghurtbecher nicht ausspülen, bevor sie in den gelben Sack geworfen werden. Dies wäre nur eine zusätzliche Verschwendung von Energie und Wasser.
Es ist also wichtig, eine richtige Mülltrennung im Alltag einzuhalten, um ein Recyceln möglich zu machen, allerdings ist das Energiesparen ebenso wichtig.
 

Informationen zum Beitrag

Titel
Artikel zur Mülltrennung
Autor
Anna-Maria Hillenbrand
Schule
Ursulaschule, Osnabrück
Klasse
Politikkurs Stufe 12 von 2012/2013
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Jugend recherchiert 2012
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung?
Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail oder per Fax an:vertrieb@faz.de
069-7591-2180

Jugend recherchiert ausgezeichnet!

Jugend recherchiert - Biodiversität ist als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2013 ausgezeichnet worden. Die UN-Dekade ist ein Programm der Vereinten Nationen zum nachdrücklichen, weltweiten Schutz von biologischer Vielfalt. › Mehr