Zahnspange für die Katze

Gar nichts machen oder rausreißen!" Noch vor 30 Jahren handelten viele Tierärzte getreu diesem Motto, wenn es um die kaputten Zähne ihrer vierbeinigen Patienten ging. Joachim Schäfer aus Schorndorf im schwäbischen Remstal ist Tierarzt. Der promovierte Veterinär hat sich durch Fortbildungen zu einem Kleintierpraktiker mit einem Schwerpunkt bei der Zahnheilkunde von Heim- und Haustieren weitergebildet. "Zahnheilkunde war immer ein Stiefkind", erklärt Schäfer, der aus einer Tierarzt-Familie kommt. Er trägt eine weiße Hose und ein hellgrünes Poloshirt, das grau-braune Haar hat er nach hinten gekämmt. Anfangs behandelte er vor allem Hunde mit Zahnproblemen, später auch Katzen und Nager. Mittlerweile behandelt er von Degus und Wüstenrennmäusen bis hin zu Rottweilern und Doggen alle Kleintiere.

Man könne vielen Problemen vorbeugen, indem man unter anderem seinem Hund die Zähne putze, ihnen Kaustrips oder geeignetes Futter gibt. Schäfer empfiehlt eine jährliche Untersuchung der Mundhöhle, um zum Beispiel Zahnstein zu entfernen. Zusätzlich behandelt er seine kleinen Patienten auch auf Paradontose oder baut ihnen abgebrochene Zähne wieder auf. Zum Zahnaufbau benutzt er die Techniken aus der Humanmedizin, was sich oft als Problem erweist, da kräftige Hunde stark zubeißen und die Technik dieser Kraft nicht immer standhält.

Tierzahnheilkunde ist der Humanmedizin sehr ähnlich. Man benutzt nicht nur die gleichen Techniken, sondern führt auch die gleichen Behandlungen durch. Oftmals brauchen die Kleintiere eine Plombe oder eine Krone. Stolz zeigt er auf eine Nische mit einem Behandlungstisch, auf dem ein grünes Tuch und Instrumente liegen. Daneben steht eine Zahneinheit mit Bohrer, Zahnsteinentferner und anderen Werkzeugen. Im Schrank stehen neben einer Tube Gelee verschiedene Zähne, an denen der Tierarzt vor vielen Jahren Amalgamfüllungen übte.

Die Behandlung muss sich immer medizinisch lohnen, da der Aufwand viel höher ist als beim Menschen. Nur unter Narkose kann die meist einstündige Behandlung durchgeführt werden. Danach wird noch Lack auf die Zähne aufgetragen. Nach Unfällen behandelt Schäfer Tiere mit gebrochenen Kiefern, und er richtet schiefe Zähne. Hunde und Katzen verlassen seine Praxis dann mit Zahnspangen und Drähten.

In der Mitte des großen Sprechzimmers steht ein weiterer Behandlungstisch. Das warme Licht der schmalen Deckenlampe beruhigt Tier und Herrchen. Alle Geräte, Tische und Schränke sind penibel gesäubert. Ein leichter Geruch von Desinfektionsmittel liegt in der Luft.

Auf Schäfers Schreibtisch liegt ein Befundbogen für Zahnpatienten, auf dem jeweils der Zustand der 42 Zähne des Hundes vermerkt wird. Ein Hund besitzt erst ein spitzes Milchzahngebiss mit 28 Zähnen, das nach ein paar Monaten dem bleibenden Gebiss Platz macht. Weisheitszähne habe der Hund allerdings nicht. Die Katze hingegen besitze erst ein Milchzahngebiss mit 26 Zähnen und später ein bleibendes Gebiss mit 30 Zähnen.

"Ein Tier reagiert genauso emotional wie der Mensch, man braucht viel Einfühlungsvermögen", sagt Schäfer. Tiere verhielten sich wie kleine Kinder, man könne nicht auf die Vernunft des Patienten vertrauen. Egal ob groß oder klein, seine Patienten reagieren immer unterschiedlich. Von furchtbar ängstlich, hysterisch bis hin zu völlig gelassen habe er schon alles erlebt.

Am problematischsten seien die Angstbeißer, Tiere, die wild um sich schnappen und alles beißen, was sie zwischen die Zähne bekommen. Schäfer wurde schon mehrfach krankenhausreif gebissen. Dann kommt die Sprechstundenhilfe und sagt, dass der nächste Patient, ein Dackel mit abgebrochenem Zahn, schon im Wartezimmer sitzt.

Informationen zum Beitrag

Titel
Zahnspange für die Katze
Autor
Sina Reck
Schule
Rosenstein-Gymnasium , Heubach
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.06.2012, Nr. 147, S. N6
Projekt
Jugend schreibt
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung?
Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail oder per Fax an:vertrieb@faz.de
069-7591-2180