Home

Migration- Fluch oder Segen?

Das Thema Migration spaltet die Meinungen der Deutschen: die einen meinen, dass
Migranten ihnen schaden, wobei die anderen wiederum meinen, dass es gut sei, die
Migranten willkommen zu heißen. Ich will ihnen heute Vor-/ und Nachteile der Migration
nahelegen.

Migration ist in Deutschland ein wichtiges Thema, da die Bevölkerung gespaltener Meinung
ist und die Politik deshalb nicht weiß, was zu tun ist. Der eine Teil der Bevölkerung ist gegen
Ausländer und argumentiert so: z.B: Migranten bekommen das Geld nachgeschmissen"
(Quelle:www.loester.net). Dieser Satz beinhaltet teilweise auch Wahrheit. Asylbewerber
erhalten in ihren ersten 4 Aufenthaltsjahren einen Zuschuss des Staates, wenn allerdings
diese Frist abgelaufen ist, bekommen diese Migranten den gleichen Hartz-lV-Satz wie
Deutschstämmige. Ein scheinbar weiteres Argument, weshalb Migranten aus Deutschland
ferngehalten werden sollten, ist: Migranten nehmen uns die Arbeitsplätze weg" (Quelle:
www.loester.net). Das stimmt keineswegs, da Migranten den Deutschen keinesfalls Arbeitsplätze
wegnehmen. Im Gegenteil, sie schaffen sogar Arbeitsplätze. Außerdem kann ein Arbeitsplatz erst
dann mit einem Nicht-EU-Ausländer besetzt werden, wenn sich zuvor kein Deutscher oder
EU-Bürger für diese Stelle findet. Dazu kommt, dass Migranten Teilweise besser ausgebildet sind
und mehr nötiges Fachwissen haben als viele Deutsche.

Unser persönliches Fazit daraus ist, das Migration keinesfalls ein Fluch, sondern vielmehr ein Segen
ist, da wir Deutschen - vor allem von den Arbeiter-Migranten - profitieren.

Migration- Fluch oder Segen?

Informationen zum Beitrag

Titel
Migration- Fluch oder Segen?
Autor
5 Schüler
Schule
Gymnasium Spaichingen, Spaichingen
Klasse
9c von 2011/2012
Quelle
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Projekt
Die Welt in Bewegung - Migration
Kategorie
Print

Beruf und Chance

Projektanmeldung

Sie möchten sich für ein medienpädagogisches Projekt der F.A.Z. anmelden? Gleich kostenlos registrieren und das Projektangebot der F.A.Z. nutzen. › Zur kostenlosen Registrierung

Zeitungszustellung während des Projekts

Probleme bei der projektbezogenen Zeitungslieferung? Wenden Sie sich unter Angabe Ihrer Auftragsnummer per E-Mail an vertrieb@faz.de oder per Fax an 069-7591-2180.